Spacer

Liebe Freundin, lieber Freund,

um eine Balance zwischen Geben und Nehmen zu erschaffen, hast du hier die Möglichkeit mir deine Spende zukommen zu lassen.

 

Das ist jedoch absolut freiwillig! Ich danke dir von Herzen für deine Großzügigkeit!!

 

Bitte Betrag eingeben (min. 1EUR):

Übersicht

SoCha 25.08 Ausbalancierung der solaren und lunaren Kräfte

SonntagsChanneling 25.08.2013

Halon möchte über folgendes Thema sprechen:
Ausbalancierung der solaren und lunaren Kräfte in uns und für Gaia
Sonne = männliches = Schöpfungsprinzip und Mond = weibliches = Hingabeprinzip.

  • Von beiden Kräften wissen wir, doch beide Kräfte sind in dieser Zeit jetzt von besonderer Bedeutung. Wir erschaffen unsereWelt nur im Einverständnis unserer 4 Körper, das haben wir bereits gelernt! Jedoch auch unsere männlichen und unsere weiblichen Anteile müssen in Balance sein um ein möglichst erfüllendes Sein gestalten zu können. Jetzt im Sommer sind sowohl die Sonne als auch der Mond sehr stark. Der Vollmond in diesem Monat ist am 21.08 und er ist in den Fischen, was bedeutet, dass wir besonders empfänglich sind für die hingebende Liebe.

Einatmen, ausatmen, weit werden…

Lasst alle Tagesgedanken, alles was euch heute schon beschäftigt hat einfach aus euch raus fließen und schaut, dass ihr mit jeder Einatmung mehr Energie, mehr Ruhe, mehr Frieden in euch fließen lasst und schaut dass ihr in eure Mitte kommt.

Wunderbar.

Dann lenkt bitte die Achtsamkeit auf euer Wurzelchakra, atmet euer Wurzelchakra breit, mindestens so breit wie eure Hüften, großes rotes rundes Kissen und jetzt versucht mal ob ihr das hinbekommt: Mit etwas Übung geht es, dass während ihr euern Erdkanal nach unten atmet, ihr gleich das Triskel unter eure Füße nehmt, das Triskel absenkt, während ihr den Erdkanal nach unten atmet und ihr euch mit dem goldenen Lebensgitter verbindet, so dass wir schon mal mit All-dem-was-lebt auf diesem Planeten, von der Oberfläche her, verbunden sind und den Erdkanal weiter runter bis zum Diamantherz der Erde, wo Mutter Erde schon mit offenen Armen auf uns wartet.

Verbinde dich mit der Mutter Erde, fühle dich geliebt, gewertschätzt, genährt ohne dass du irgendetwas Besonderes dafür leisten musst, denn Mutter Erde liebt dich einfach weil du bist.

Während du dich in den Armen der Mutter Erde auftankst, sammelt sich das Diamantlicht am Eingang deines Erdkanals. Zieh die Schöpferkraft des Diamantlichtes hoch und während du sie durch deinen Erdkanal hochziehst, achte schon mal darauf, wo du das Gläserne Meer findest, ob es bei dir noch irgendwo in der Erde ist. In dem Moment, wo du mit dem goldenen Lebensgitter und deinem Triskel in Kontakt mit dem Diamantlicht kommst, nimm die Energie des goldenen Lebensgitters, zusammen mit dem Diamantlicht hoch und lenke alles in deinen Körperkanal mit der klaren Aufforderung alle Chakren auszubalancieren und dich mit Lebendigkeit, mit HeilemEinenSein zu verbinden.

Zieh das goldenen Lebensgitter bis ins Herz und lass das Diamantlicht dann weiter aufsteigen, führ es über deinen Gehirnstamm in dein Gehirn hinein, durchleuchte ganz präzisejede Gehirnwindung, damit es dir leichter fällt, damit es deinem Gehirn, deinem Mentalfeld leichter fällt die Transpersonalen Schaltkreise zu aktivieren, mach das Licht an in deiner Zirbeldrüse, erhöhe den Fokus deiner Achtsamkeit, deiner Wahrnehmung und schick das Diamantlicht hoch bis zu deinem 12. Chakra, zu deinem erweiterten Selbst. Hier verlässt du die persönliche Ebene, du kannst dir alles von oben anschauen, und du verbindest dich mit dem Diamantlicht der 12. Ebene, Licht der Neddek, fließende Christuspräsenz, Kammerton A.

Auch hier spüre wieder diese nichtwertende Liebe der Christuspräsenz, die dich umfängt, die dich umhüllt, die dich durchströmt.

Lass das Diamantlicht von oben nach unten fließen bis zum Diamantherz der Erde und vom Diamantherz der Erde hoch bis zur 12. Schicht.

Spüre wie dich das aufrichtet, nährt, stärkt, kräftigt und in deine Jetzt-Präsenz bringt.

Lass dein Bewusstsein dich absenken in dein Herzchakra, flute dein Herzchakra, hier findest du auch das Triskel und das goldenen Lebensgitter wieder und bevor wir die Diamantlichtenergie jetzt ausdehnen, senk dein Triskel langsam und ganz bewusst ab und schau wo sich das Gläserne Meer an deinem Ort befindet.

Ist es noch in der Erde, ist es schon oberhalb der Erde, geht es bis zu deinen Knöcheln, bis zu deinen Knien, oder bis wohin geht es?

Zieh des Triskel in die Ebene des Gläsernen Meeres, ultraviolettes Licht, und das Triskel verbindet sich automatisch mit dem Gläsernen Meer. Zieh die Energie des Gläsernen Meeres, das Verbundensein mit All-dem-was-ist über dein Triskel mit in dein Herzchakra hinein.

Jetzt flutet sich dein Herzchakra mit dem ultravioletten Licht, mit der ultravioletten Mutteressenz allen Lebens, der Heilkraft, des neutralen Verbundenseins mit deinem Herzchakra und mit dem Diamantlicht. Jetzt schickst du Diamantlicht und ultraviolettes Licht raus aus deinem Herzen in unserem Kreis…

Fließ einfach in unserem großen Feld und spür die Verbundenheit und den Respekt, die Liebe und die Achtung für jede Seele in unserem Kreis.

„Wunderbar und einen wunderschönen Sonntagmorgen wünscht euch Halon.

Das hat ja schon mal ganz gut geklappt.

Wir müssen das noch ein bisschen üben, aber Halon hat die Botschafterin gebeten, das heute so zu machen, weil Halon euch studieren möchte, was ist möglich an Verbindung und wo dürft ihr noch ein bisschen üben.

Aber Halon lobt euch, das hat wunderbar geklappt.

Heute möchte Halon mit euch über diese neue Verbundenheit sprechen, aber vor allem auch über die solaren und lunaren Kräfte.

Ihr habt heute und morgen ein wichtiges Datum. Morgen erscheint von der Erde aus betrachtet wieder ein sechszackiger, energetischer Stern in euren Horoskopen, an eurem Firmament sozusagen. Diese beiden Dreiecke, die miteinander verbunden sind, sind wie immer von großer unterstützender Kraft. Das Dreieck besteht dieses Mal aus Lilith in Konjunktion mit Jupiter, Saturn und der aufsteigende Mondknoten und Chiron, das ist das erste Dreieck. Der Heilerplanet.

Das zweite ist Sonne mit Merkur, Pluto und absteigender Mondknoten.

Dies ist ein kosmisches Geschenk eurer Sternen- und Planetengeschwister an euch.

Denn es vermittelt euch eine Art von Neustart, von neuen Möglichkeiten. Diese Konstellation hilft euch diese schweren, alten Ballastgeschichten, die im Untergrund eurer Speicher immer noch wohnen, trotz all der Clearings, weil es einfach geprägte Muster sind, auf denen ihr schon so lange lauscht, nun endgültig los zu lassen.

Und das ist wichtig, dass ihr das bewusst tut.

Halon hat schon mit euch gearbeitet und die geistigen Freunde auch und wir haben euch erklärt, dass eine Manifestation, eine Erschaffung dann klappt, wenn alle vier Körper damit einverstanden sind.

Das ist der erste Schritt zu eurer gelebten Schöpferkraft.

Was aber noch dazu kommt, was ebenfalls wichtig ist, weil wir uns in einem Universum der Dualität befinden und vor allem weil ihr euch auf einem Materieplaneten befindet, wo ihr schon lange das Spiel von Mann und Frau, von männlich und weiblich, von Sonne und Mond spielt, ist die Aussöhnung, die Vereinigung, die Befreiung von männlichen und weiblichen Programmierungen in euch.

Und Männlich und Weiblich hat natürlich sehr viel mit Sonne und Mond zu tun.

Die Sonne ist das Schöpfungsprinzip, das väterliche Prinzip.

Der Mond ist das weibliche Prinzip, das hingebende Prinzip.

Dazu kommt, dass euer Vollmond am Mittwoch in den Fischen war und die Fische, die sind bekannt für ihre überströmende Hingabe. Das ist also ein herausragender Zeitpunkt, dieses jetzt für euch zu tun und für euch hier in den Frieden zu gehen.

Denn so, wie ihr in euch Frieden empfindet, so spiegelt sich dies auch auf eurer gesamten Erde wider und ihr wisst ja, ihr seht das täglich in euren Nach-richten, dass es noch etliche und auch durchaus dramatische Kriegsgebiete in eurer Welt gibt, allem voran im Orient, allem voran im Nahen Osten. Ihr wisst auch, dass in der Religion des Islam nach Meinung !!! wohlgemerkt, der heutigen Menschen dort, die weiblichen Kräfte nicht besonders gut dastehen.

Dies ist sehr bedauerlich, denn die Energie des EinverstandenSeins, des InFriedenSeins mit dem wie es ist, ist für die weibliche Frequenz wesentlich leichter zu erschaffen und auszudehnen als für die männliche Frequenz. Bitte, dies soll keine Wertung sein, aber eine männliche Frequenz ist darauf aus zu erschaffen, etwas hin zu stellen, etwas werden zu lassen. Wobei die weiblichen, die lunaren Kräfte viel eher darauf aus sind zu verbinden und zu fließen.

Diese Welt, so wie sie ist mit ihren Kriegen und mit ihren Friedensabkommen ist also auch quasi ein Bild, an dem ihr euren eigenen inneren Frieden, eure eigene innere Ausgeglichenheit sehen könnt.

Nun werdet ihr mir, Halon, sagen: ja ich hab aber nichts zu tun mit diesen wildgewordenen Wesenheiten da im Orient. Hm, du hättest keine Kenntnis davon, wenn du darauf nicht noch eine Resonanz hättest und verständlicherweise haben viele Wesenheiten im christlichen sogenannten Abendland eine große Resonanz und eine große Furcht vor dieser Philosophie, vor dieser Religion, die Islam heißt.

Halon bittet dich jetzt um hierfür Frieden zu schaffen:

Senke dein Bewusstsein in Verbindung mit der ultravioletten Mutteressenz allen Lebens und dem Diamantlicht ab in deinen Solarplexus und pumpe deine innere Sonne auf, lass sie diamanten und ultraviolett erstrahlen. Tu dies bitte jetzt…

Rufe dein Emotionales Selbst in deinen Sonnenraum und lass es erscheinen wie auch immer es heute erscheinen mag. Begrüß es mit all deiner Liebe und Freude und bedanke dich, dass es da ist. Sage ihm: heute ist ein wichtiger Tag, du kannst heute etwas lernen, wie du stärkere, kraftvollere lichtere Energie bekommen kannst.

Flute dein Emotionales Selbst jetzt ganz bewusst mit der ultravioletten Mutteressenz, mit der Kraft des Gläsernen Meeres, denn das bedeutet, dass dein Emotionales Selbst sofort weiß dass es ums Verbinden geht. Dein Emotionales Selbst wird in diesem Moment sofort alle Kristalle mit sich verbinden, mit denen dein Emotionales Selbst jemals, egal in welchem Leben, in Kontakt war, in das du als Seele jemals in welchem Leben auch immer, dein Wissen, deine Energien hinein gespeichert hast und die Kristalle gehen auf Resonanz.

Das führt zu einer Erhöhung deiner Schwingung und deines bewussten Seins.

Erlaube dir wahrzunehmen, wie dein Emotionales Selbst durch diese Verbindung mit dem Gläsernen Meeres und den Kristallen wächst, erwachsener wird, größer wird.

Wie auch immer sich das für dich darstellt…

Sehr gut. Bitte dein Emotionales Selbst seine Arme oder was auch immer es stellvertretend für seine Arme hat auf der Ebene seines Herzchakras waagrecht auszustrecken, mit den geöffneten Handflächen nach oben.

Du bist die Schöpferin, du bist der Schöpfer, dein Emotionales Selbst ist dein Regieassistent.

Du erschaffst jetzt eine neue Verbindung in dem du die ultraviolette Mutteressenz in die geöffneten Handflächen oder deren Stellvertreter deines Emotionalen Selbstes sendest und in dem du visualisierst wie eine ultraviolette Lichtkugel sich sowohl in der rechten als auch in der linken Handfläche deines Emotionalen Selbstes eröffnet, darstellt, manifestiert.

Du bist ein Wesen aus der Quelle-Allen-Seins. Du bist ein Wesen, was unendlich viele Sternenebenen und Planetenebenen bereits besucht hat. Dein Emotionales Selbst weiß dies.

Bitte jetzt dein Emotionales Selbst die violette Lichtkugel in seiner rechten Hand hoch zu werfen und dich mit der Sonne eures Sonnensystems über das ultraviolette Licht zu verbinden. Jetzt. Und die Verbindung wird sofort laufen und du spürst wie diese zielgerichtete männliche Schöpferkraft in deinem System Raum nimmt über deinen Regieassistenten, über dein Emotionales Selbst.

Die Kugel in deiner linken Hand forderst du dein Emotionales Selbst jetzt auf zu eurem Mond zu senden. Zu den lunaren, weiblichen, mondischen Kräften. Und sofort wirst du diese Verbindung spüren, wie die weichen, sanften, sich hingebenden, liebenden Mondkräfte in dich fließen über dein Emotionales Selbst. Was jetzt in der rechten Hand ein Symbol für die Sonne hat und in der linken Hand ein Symbol für den Mond.

Halon bittet nun alle eure Emotionalen Selbste die geöffneten Handflächen mit dem Symbol für Sonne und Mond aufeinander zuzubewegen, so dass Sonne wie Mond auf der Ebene des Herzchakras deines Emotionalen Selbstes miteinander verschmelzen können.

Das ist eine große Kraft. Ja!

Dein Emotionales Selbst freut sich und strahlt, das ist eine sehr, sehr hohe Energie, die es jetzt mit der Hilfe deines Bewusstseins und unter Halons Führung erzeugt hat.

Diese Energie der absoluten Balance von Sonne und Mond dehnt sich jetzt aus in dein gesamtes System, in alle deine Körper auch deinen physischen Körper.

Du als Ganzes, als Mensch auf dieser Erde mit deinem feinstofflichen Körper stehst jetzt in einer energetischen Kugel in der Sonne und Mond miteinander verbunden sind und du spürst, du fühlst, du atmest die vollkommen ausbalancierten Kräfte, die dir in diesem Moment zur Verfügung stehen.

Diese kleine Übung bis hierher solltet ihr immer wieder machen, um die Kräfte in euch zu balancieren.

Durch dieses Balancieren von Sonne und Mond verbindet sich automatisch dein Herzkelch, dein Herzchakra Mond mit deinem Solarplexus, mit deinem erschaffenden, zielgerichteten Kräften Sonne.

Aus diesen beiden Chakren wird in diesem Moment ein Chakra. Und das gibt dir große Kraft.

Dies ist übrigens keine neue Übung die Halon erfunden hat für euch, dies ist eine Übung, die bereits eure keltischen Priester und Priesterinnen täglich aktiviert haben.

Ihr könntet sagen: Halon hat euch gerade das Geheimnis der Priesterinnen von Avalon und der Druiden eröffnet.

Das ist der Grund, warum diese Wesenheiten solch eine enorme schöpferische und heilende Kraft hatten.

Und euch steht diese Energie jetzt ebenfalls zur Verfügung, wie wunderbar.

Halon hofft, ihr freut euch darüber.

Nun hole bitte du, als Bewusstsein, deinen inneren Mann in dein vereinigtes Chakra von Solarplexus und Herz und lass ihn erscheinen wie auch immer er heute erscheinen mag.

Spüre hin, du musst ihn nicht unbedingt sehen, wenn du ihn siehst ist das natürlich wunderbar, aber du musst ihn nicht sehen, spüre hin.

Dein innerer Mann, wie ist er? Wie schwingt er? Ist er Lehrer, ist er Heiler, ist er Druide, ist er Krieger?

Ist er stark oder schwach? Hat er Kraft oder ist er eher ein hoffnungsloser Opfertyp?

Bitte dein Emotionales Selbst deinen inneren Mann nun mit den solaren Kräften zu fluten und mit dem ultravioletten Licht des Gläsernen Meeres und jetzt im Prinzip der Heilung, sodass dein innerer Mann, der viel erlebt hat, der in vielen deiner Leben federführend war, der viele Kriege ausgefochten hat, seinen alten Ballast, seine Rüstungen, sein Rechthaben, seinen Machtanspruch, jedoch auch seine Schwäche, seine Verzweiflung, seine Last, sein Gewinnen müssen um jeden Preis, seine Überverantwortung für die Familie, für Frau, für Kinder, für Clans, für Völker, für Länder in den liebenden Schöpferlicht der Vatersonne ablegen kann und stelle dir vor, wie er diesen ganzen alten Plunder aus all deinen vergangenen männlichen Inkarnationen von sich wirft und ein riesiger Haufen alten Schrotts und Müll entsteht in deinem Sonnenraum.

Dein innerer Mann wird geflutet mit ultravioletter Mutteressenz und mit dem Sonnenlicht, mit der schöpferischen, zielgerichteten Sonnenkraft, solange bis er sich im wahrsten Sinne des Wortes entpuppt hat, alle seine Hüllen abgelegt hat.

Und von Atemzug zu Atemzug legt er mehr dieser Programmierungen, dieser Erfahrungen, dieser Belastungen ab bis hier in deinem Sonnenraum dein innerer Mann sich transformiert hat in das, was er im Ursprung war: nämlich liebende, zielgerichtete, männliche Energie.

Ein hohes Lichtwesen.

Ein gelassenes, wissendes, liebendes, zielgerichtetes, solares, männliches Lichtwesen.

Dies ist die Essenz der männlichen Energien deiner Seele und diese Essenz wird jetzt für dich sichtbar…

Heiße die wunderbare männliche Essenz deiner Seele in ruhiger Freude und vielleicht auch mit etwas Erstaunen willkommen.

Väterlich, liebend, führend, wissend baut sich diese Präsenz in dir auf.

Wunderbar.

Nun rufe bitte deine innere Frau in deinen Sonnenraum hinein und lass sie auch erscheinen, wie auch immer sie jetzt erscheint.

Vielleicht siehst du sie, auf jeden Fall spürst du sie.

Deine innere Frau, die so viel erlebt hat. Die möglicherweise auch sehr viel erlitten hat.

Die möglicherweise, bei nicht allen von euch, aber bei einigen wenig Selbstbewusstsein hat.

Die sich untergeordnet fühlt.

Und bei anderen von euch, in eurer Gruppe, die sich aufgrund ihrer Erfahrungen zu einer Herrscherin empor geschwungen hat und dabei ihr weibliches Fließen vergessen hat.

Die zu einer Matronin, zu einer Bestimmerin geworden ist.

Wie auch immer deine innere Frau kommt, das ist absolut in Ordnung.

Nimm es an, enthalte dich einer Meinung, lass einfach geschehen.

Gut. Und jetzt bitte dein Emotionales Selbst deine innere Frau mit den lunaren Kräften der Hingabe, der fließenden Liebe, der liebenden Weisheit und der Heilungsmacht zu durchfluten auf dass deine innere Frau sich wandelt, auf dass sie ihre Verletzungen ablegt, ihre Verhärtungen ablegt, auf dass sie dadurch, dass sie geflutet ist mit ultravioletten Mutteressenz sich erheben kann aus ihrem Schmerz, ihrem Verlust,

aus ihrer Kleinheit ebenso wie aus ihrer Dominanz.

Sieh, höre, spüre, fühle wie deine innere Frau sich befreit, Schicht um Schicht ablegt ihre alten Gewohnheiten, ihre vermeindliche Ungenügendheit,

ihrer Opferenergie genauso wie ihrer Kampfesenergie.

Und deine innere Frau entpuppt sich genauso, entfaltet sich, legt Schicht für Schicht ab auf diesen großen Haufen

und Atemzug für Atemzug, Schicht für Schicht die abgelegt wird, entwickelt sich auch aus deiner inneren Frau ein kosmisches Lichtwesen, ein lunares Lichtwesen voller hingebender, nichtwertender Liebe, voller Gewissheit, voller Gelassenheit, voller Frieden und voller Freiheit weil es keine Meinung mehr gibt.

Und dieses wunderbare kosmische, lunare Wesen ist genauso wie dein innerer Mann die Essenz deiner Seele.

Aller deiner weiblichen Leben.

So erhebt sich aus den Verkrustungen, aus den belastenden Erfahrungen aller deiner weiblichen Inkarnationen der Göttinnenanteil deiner Seele in dir, jetzt.

Und in dem die Göttin aus den Trümmern ersteht, aufersteht und in ihre absolute liebende Präsenz geht, in deiner Sphäre, streckt sie nun ihre Hände aus, einladend liebend, aber nichts erwartend, hin zu deinem inneren Mann, zu deinem inneren kosmischen männlichen Wesen.

Achtsam und aufmerksam und nur wenn dein inneres, kosmisches männliches Wesen einverstanden ist, verbindet sie, die Göttin, ihr ultraviolettes Licht, ihre Heilkraft, mit deinem inneren kosmischen männlichen Wesen. Sieh, höre, spüre wie aus dem Herzen der Göttin in dir das ultraviolette Licht des kompletten Verbundenseins, des HeilenEinenSeins, zu deinem männlichen kosmischen Wesen fließt.

Und dieses männliche kosmische Wesen sich durch diese energetische Gabe noch einmal entfaltet und zu dem göttlich männlichen Anteil deiner Seele wird, so dass jetzt hier Gott und Göttin in vollkommener Balance in deiner Sphäre stehen und sich begegnen mit Respekt, mit großer Wertschätzung für die Fähigkeiten des Anderen.

Und jetzt bittet Halon dich, du Bewusstsein, du Schöpferin, du Erschafferin:

aktiviere das Triskel, was in deinem Herzen ist, was mit dem goldenen Lebensgitter verbunden ist, d.h. mit all dem was Bewusstsein hat auf deinem Planeten, und sende das Triskel aus zwischen Gott und Göttin in dir und verbinde sie, jetzt.

Sieh, spüre, höre, fühle wie ein Springbrunnen der heilenden Liebe aus dem Diamantherz der Erde durch dein Kanalsystem aufsteigt und den Gott und die Göttin in dir umhüllt und flutet und wie dein Erweitertes Selbst auf deinem 12. Chakra voller ekstatischer Begeisterung die Impulse der Quelle-Allen-Seins, die Impulse von VaterMutterGott, der Verbundenheit herabströmen lässt auf deinen inneren Gott, auf deine innere Göttin.

Und aus der weiblichen Kraft in dir und der männlichen Kraft in dir wird durch die Verbindung von Erde und Himmel jetzt ein verschmolzenes Wesen, ein Bewusstsein der vollkommenen Balance, der absoluten Verbundenheit, der erschaffenden Kraft in Liebe und Frieden. Und dieses göttlich eine Wesen von Liebe und Frieden sammelt jetzt diesen Schutthaufen, diese Energien, die dein innerer Mann und deine innere Frau vorher losgelassen haben und dieses eine Wesen komprimiert diese Energien und dieses eine Wesen der puren göttlich liebenden freisetzenden Präsenz erlöst jetzt ein für alle Mal in allen Ebenen deines Seins diese komprimierten Energien falsch verstandener Schöpferkraft und das ist als würde eine Supernova in dir entstehen.

Licht und Schöpferkraft flutet durch alle Ebenen deines Seins, alle deine Körper und deine Seele. Denn in diesem Moment fungiert dein Sein als Quelle allen Seins.

Diese Realität, die du jetzt erschaffen hast, die wir alle miteinander jetzt erschaffen haben, diese göttliche Präsenz, die du jetzt bist, diese balancierte Ausgewogenheit, dieses friedvolle Miteinandersein, teile jetzt über das Gläserne Meer, über das Diamantlicht mit deiner ganzen Gruppe und ihr werdet fühlen, dass eure Energie zunimmt, durch das Teilen.

Wunderbar. Euer Netz ist erstarkt und kraftvoll.

Und jetzt erinnert euch bitte alle daran an Leben, wo ihr Fischer wart, wo ihr große Netze ausgeworfen habt und die ganze Gruppe ist jetzt ein kollektiver Fischer der dieses Netz des HeilenEinenSeins, was ihr miteinander bildet, auswirft und über den gesamten Orient inklusive den Maghreb, inklusive Nordafrika legt.

Tut dieses bitte jetzt, ohne großen Gedanken, einfach teilt die Energie:

Frieden, Freiheit und Balance lunarer und solarer Kräfte im gesamten Orient, jetzt.

Goldene Platte: „es werde“.

Und schon ist es vollbracht.

Wunderbar.

Holt die Energien wieder zu euch und bemerkt wie die Energie eures kollektiven Netzes sich durch das Teilen wiederum vermehrt hat.

Danke deinen Geschwistern, die mit dir über das Netz verbunden sind und das sind mehr als hier in diesem Kreis, das ist alles Bewusstsein aus allen Reichen auf Gaia jetzt, denn ihr seid mit dem goldenen Lebensgitter und mit dem Gläsernen Meer und mit dem Diamantlicht verbunden.

Sagt Danke.

Wertschätze jetzt in diesem Moment das Leben was du dir erschaffen hast mit all dieser Schönheit, mit all dieser Verbundenheit, mit all diesem Einverstandensein, mit all dieser heilenden Kraft, mit all diesem HeilenEinenSein.

Und in dem du das tust, ist das wie eine Segnung.

Eine Segnung sowohl für deinen Platz, als auch für dein Land, als auch für eure Länder, als auch für Gaia selbst.

Wunderbar.

Bedanke dich bei dem gesamten Netz und fokussiere dich wieder auf dich als Schöpferin.

In dir ist dieses Wesen der Quelle, dieses verbundene Wesen, entstanden aus Gott und Göttin in dir, dies ist deine Schöpferkraft. Nun sei weise.

Überlege dir kurz und bündig, was möchtest du kreieren als nächstes in deiner Welt zum Wohle deiner Welt und aller ihrer Bewohner.

Halon passt wieder auf, dass eure Gedanken nicht wieder davon galoppieren.

Gut, du hast es jetzt was du willst.

Du als Bewusstsein gibst diesen Schöpfungsimpuls, das was sich entwickeln soll, zum Wohle des Ganzen in deiner Welt, jetzt dem Ausdruck deiner göttlichen Präsenz.

Übergib deiner göttlichen Essenz dieses Bild, diesen Satz, diese Worte mit der Bitte um Verwirklichung zum Wohle des Ganzen.

Und sieh, höre, spüre, fühle wie eine Welle nicht wertender Liebe von deiner göttlichen Essenz sich ausdehnt in deine ganze Welt hinein.

In dein Leben sozusagen hinein.

Wunderbar.

Bedanke dich.

Danke dem vereinigten göttlichen Wesen in dir. Du hast es jetzt in dir, du kannst es jederzeit wieder reaktivieren.

Spüre die Liebe, den Frieden, die Weisheit, die Gelassenheit, die Gewissheit die jetzt in dir Raum genommen hat.

Diese Energie ist in dir, du kannst sie nicht mehr verlieren.

Natürlich ist es dir als Schöpferwesen möglich, sie zu vergessen, aber davon würde Halon abraten.

Begegne den sogenannten Umständen deines Lebens mit dieser Kraft im vollen Bewusstsein, dass du die Umstände erschaffen hast, damit sie dich erinnern, dich wieder zu verbinden mit der göttlichen Gewissheit in dir.

In der Balance von Sonne und Mond, von Mann und Frau in dir.

Gut.

Jetzt wende dich deinem Emotionalen Selbst zu und betrachte es.

Halon ist jetzt ein bisschen verwegen und möchte behaupten, dass dein Emotionales Selbst schon unendlich lange Zeiten nicht mehr eine so hohe Energie erlebt hat und das ist das, was eure Emotionalen Selbste wollen.

Dein Emotionales Selbst weiß jetzt ganz genau wie es geht um diesen Ausgleich zu erschaffen und um in diese göttliche Präsenz zu kommen.

Und dein Emotionales Selbst ist unendlich froh und glücklich darüber und fühlt sich sehr, sehr wohl, geliebt, gewertschätz, genährt, voller Kraft, voller Energie.

Bitte dein Emotionales Selbst, diese Energie jetzt in alle deine Körper auszusenden und dieses Bewusstsein der Einheit, des HeilenEinenSeins, vor allem in deinen physischen Körper zu lenken, hinein in all jene Organe, Orte, Stellen, wo diese Harmonie anscheinend vergessen worden ist.

Heile deinen Körper jetzt.

Wunderbar.

Lob dein Emotionales Selbst.

Sehr gut gemacht, doch damit ist es noch nicht genug, wir müssen auch das Mentale Selbst ins Boot holen. Also bitte hole noch dein Mentales Selbst in deinen Sonnenraum hinein und bitte dein Emotionales Selbst dein Mentales Selbst jetzt zu umarmen, sozusagen ob es will oder nicht.

Damit dein Mentales Selbst ganz bewusst in dieser ausbalancierten Kraft auftanken kann um das zu tun für das es erschaffen wurde, nämlich göttliche Impulse zu lenken und zu leiten. Was sehr viel spannender ist, als im Was-Wäre-Wenn-Land die diversen Möglichkeiten zu eruieren.

Und auch dein Mentales Selbst erfreut sich, belebt sich, erneuert sich.

Wunderbar.

Jetzt haben wir einen Status erreicht, wo alle deine Körper, inklusive männlich und weiblich, in absoluter Balance sind, durchdrungen von göttlicher Vater- und von göttlicher Mutterenergie.

Lenke deine göttliche Energie jetzt hin wo auch immer du es für nötig hältst.

Du bist göttliche Präsenz in Aktion.

Und sei dir gewiss, was auch immer du erschaffen hast, was auch immer du geformt hast, ist bereits in der Existenz, es geht nur noch darum, dass es sich mit der Materie verbindet.

Und dies wird geschehen, weil du im doppelten Diamantlichtstrom bist,

will du Geist mit Materie verbunden hast, weil du in dieser Verbindung bist.

Sei dir gewiss.

Sehr gut.

Bedanke dich bei allen Beteiligten auf allen Ebenen.

In dieser Energie musst du nichts auflösen und loslassen, du wirst noch eine ganze Weile in dieser Energie schwingen.

Wie lange du in dieser Energie bleibst, hängt hauptsächlich von deinem Mentalen Selbst ab und von dem was du dir erlaubst zu denken, denn jeder Gedanke wird sich manifestieren, auf die eine oder andere Art und Weise.

Also nütze die Energie und nütze diesen besonderen Tag.

Nütze ihn zur Heilung deines Selbstes, deines Lebens, deiner Familie, nütze ihn jedoch auch um Frieden zu schaffen.

So wie der Status des Friedens in dir ist, ist er in deiner Welt.

Dies ist Halon.

Halon ist sehr, sehr stolz auf euch.

Halon findet euch wunderbar.

Ihr seid die Meisterheiler dieses Planeten. Wahrhaftig. Und ihr seid das Licht.

Halon segnet euch.

Amen. Amen. Amen.“

Drucken

anmelden